ÖPNV-Preise

Im Februar 2018 dachte die Bundesregierung darüber nach, als Maßnahme zur Verbesserung der Luftqualität den Öffentlichen Personen-Nahverkehr ÖPNV komplett kostenlos zu machen:
Bundesregierung erwägt kostenlosen öffentlichen Nahverkehr (Spiegel 13.2.2018)

Von Experten wurde kritisiert, das sei allenfalls allmählich machbar:
Kritik an der „unausgegorenen“ Idee vom Gratis-Nahverkehr (SWP 14.2.2018
„Die Folge wäre, dass das System kollabiert“ (Welt 21.9.2018)

Der Landkreis Ludwigsburg hatte als erster und bislang einziger Landkreis in der Region Stuttgart im Oktober 2015 damit begonnen, denjenigen Senioren, die ihren Führerschein endgültig abgaben, ein ÖPNV-Seniorenticket für ein Jahr zu schenken. Die zunächst bis Ende 2017 befristete Maßnahme wurde als sehr erfolgreich beurteilt und am 9.10.2017 vom Verwaltungs-Ausschuss des Kreistags bis Dezember 2020 verlängert:
VA-Beschlussvorlage zur Sitzung am 9.10.2017 mit ausführlicher Sachdarstellung
Nahverkehr: Führerschein gegen ÖPNV-Ticket (SWP 6.7.2018)

Senioren-Jahrestickets werden bisher von der VVS nur für das gesamte Netz verkauft. Eine erste Ausweitungsstufe der bisherigen Regelung wäre, allen führerscheinlosen Senioren lebenslang ein ÖPNV-Ticket zur Verfügung zu stellen, zumindest für eine VVS-Zone.

In Bietigheim-Bissingen soll der Gemeinderat im Herbst 2019 über Vergünstigungen entscheiden:
Kostenloser ÖPNV im Kreis nicht zu erwarten (BietZ 13.6.2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.