Steinbruch

Im Steinbruch in der Kayhstraße wird kein Gestein mehr abgebaut, sondern die Rekultivierung hat mit umfangreichen Auffüllarbeiten begonnen. In der Vergangenheit gab es verschiedene Vorstellungen, was alles auf dem Steinbruchgelände entstehen könnte.

Pläne des Architekturbüros KMB für die Steinbruchgestaltung mit Sportplätzen aus dem Jahr 2014

Am 17.7.2016 wurde in einem Bürgerentscheid auf Betreiben einer Bürgerinitiative entschieden, dass auf dem Steinbruchgelände keine Biogutvergärungsanlage zur Verwertung des im gesamten Landkreis Ludwigsburg anfallenden Biomülls gebaut werden soll.

Der Landkreis einigte sich mit der Firma Makadamwerk Schwaben MWS in einem gerichtlich vorgeschlagenen Vergleich darauf, dass das Makadamwerk bis zum 31.12.2019 weiter betrieben werden darf und dass die Anlagen bis zum 31.12.2021 komplett rückzubauen und alle gelagerten Materialien zu entfernen sind:
Makadamwerk: Ende 2019 ist Schluss (BietZ 14.11.2018)

Die Firma MWS hat in dem Vergleich auf die Einlegung weiterer Rechtsmittel ausdrücklich verzichtet, aber Ende 2019 mit dem politischen Mittel einer Petition an den Landtag Baden-Württemberg versucht, eine weitere Verlängerung der Betriebsgenehmigung zu erreichen:
Asphaltmischwerk kämpft für Weiterbetrieb (StZ 29.1.2020)